Poznań

 

 
 

TWÓJ KOSZYK

Koszyk jest pusty
 
ksiazka tytuł: Kälteapplikation und ihr Einfluss auf die Ausdauer von Langstreckenläufern autor: Bäcker Anja
DOSTAWA WYŁĄCZNIE NA TERYTORIUM POLSKI

FORMY I KOSZTY DOSTAWY
  • 0,00 zł
  • 0,00 zł
  • 9,50 zł
  • 12,50 zł
  • 0,00 zł
  • 9,90 zł
  • 11,00 zł

Kälteapplikation und ihr Einfluss auf die Ausdauer von Langstreckenläufern

Wersja papierowa
Autor: Bäcker Anja
Wydawnictwo: GRIN Verlag
ISBN: 978-36-389-3839-6
Format: 14.8x21.0cm
Liczba stron: 196
Oprawa: Miękka
Wydanie: 2008 r.
Język: niemiecki

Dostępność: dostępny
118,70 zł 112,80 zł

Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 1,0, Technische Universität Dortmund (Institut für Sport und Sportwissenschaft), 66 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung
In vielen Bereichen des Sports besteht ein großes Interesse an den physiologischen Mechanismen, die eine Optimierung der körperlichen Leistungsfähigkeit bewirken kön-nen. In der Regel wird die Meinung vertreten, dass eine Erhöhung der Körperkerntem-peratur (KKT) auf 38,5°C die motorische Leistung optimiere; das Warming-up gehört daher zum gängigen Repertoire eines Sportlers. In jüngerer Vergangenheit findet eine zunehmend kritische Auseinandersetzung mit dieser Thematik statt. Neuere Untersu-chungen zur Thermoregulation ergeben, dass vor allem Ausdauerleistungen durch ein Absenken der KKT oder der Hauttemperatur begünstigt werden. In der vorliegenden Studie wird daher der Effekt einer Kühlweste im Sinne einer lokalen Kälteanwendung auf die läuferische Ausdauerleistungsfähigkeit untersucht. Dabei wird angenommen, dass sich die physiologischen Parameter - Laktat, Herzfrequenz (HF) und KKT - sowie die erfasste subjektive Befindlichkeit aufgrund der Kälteapplikation signifikant verbes-sern.
Methoden
In jeweils zwei Vergleichsuntersuchungen absolvieren zehn Probanden unter individuell konstanten Bedingungen eine stufenförmige und eine einstündige Ausdauerbelastung auf dem Laufband. Ein Test wurde ohne, der jeweilige Vergleichstest wurde mit einer Kühlweste durchgeführt. Vor der Untersuchung unter Kältebedingungen fand zusätzlich ein 10minütiges Precooling statt. Die Datenerhebung erfasste die HF (kontinuierlich), das Blutlaktat und die KKT. Die Angabe der subjektiven Befindlichkeit erfolgte anhand der Borg-Skala.
Ergebnisse
Beide Tests ergeben, dass eine positive Wirkung der Kälteapplikation nicht durch eine Senkung der KKT (mit p ³ 0,05 nicht signifikant) bewirkt wird, sondern dass bereits die erniedrigte Hauttemperatur leistu

 

Newsletter

Newsletter
Zapisz Wypisz

Klikając "Zapisz" zgadzasz się na przesyłanie na udostępniony adres e-mail informacji handlowych, tj. zwłaszcza o ofertach, promocjach w formie dedykowanego newslettera.

Płatności

Kanały płatności

Księgarnia PWN Poznań akceptuje płatności:

  • płatność elektroniczna eCard (karta płatnicza, ePrzelew)
  • za pobraniem - przy odbiorze przesyłki należność pobiera listonosz lub kurier